Fragen und Antworten zur Bewerbung

Damit das große Ganze nicht an Kleinigkeiten scheitert, informieren wir Sie in unseren Fragen und Antworten, wie Sie sich bei uns um eine Ausbildung, ein Studium oder einen Praktikumsplatz bewerben können.  Und, wie es danach weitergeht, damit Sie bei der Deutschen Rentenversicherung Bund Ihre Karriere beginnen können.

Wie kann ich mich um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bei der DRV Bund bewerben?

Eine Bewerbung für einen Ausbildungs- oder Studienplatz ist auf zwei Wegen möglich: 

  • über den Button “Jetzt bewerben!”, der direkt unter jedem Ausbildungs- oder Studienangebot steht
  • über unser Online-Formular.

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?

Folgende Bewerbungsunterlagen sollten Sie bereithalten: 

  • einen Lebenslauf 
  • das aktuelle oder das letzte Schulzeugnis
  • gegebenenfalls das Berufsabschlusszeugnis oder/und das letzte Arbeitszeugnis bei Bewerbenden mit Arbeits- oder Berufserfahrung
  • kein Anschreiben

Wir haben uns gegen ein Bewerbungsanschreiben entschieden, da es für unsere Auswahlentscheidung keine Rolle spielt

Was mache ich, wenn mir während der Bearbeitung meiner Bewerbung eine technische Fehlermeldung angezeigt wird oder ich keinen PC habe?

Wenn Sie bei der Bewerbung Unterstützung benötigen oder eine Fehlermeldung angezeigt wird, hilft unser Team der Personalgewinnung gerne weiter. Einfach anrufen unter 030 865 34035. Wir rufen auch gerne zurück. 

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, den Online-Test an einem Rechner oder einem Laptop zu absolvieren, bieten die Berufsinformationszentren der Agentur für Arbeit die Nutzung kostenfreier PCs  an.

Kann ich vor der Ausbildung auch ein Praktikum machen?

Da es Unterschiede an unseren Standorten gibt, empfehlen wir Ihnen unsere Seite Praktikum. Hier sind alle Informationen zu Bewerbung, Vorrausetzungen und Inhalten zu finden.

Gibt es Altersbeschränkungen für Ausbildung oder Studium?

Wir freuen uns über Bewerbungen von Interessierten im Alter von 15 bis 40 Jahren. 

Sollten Sie älter sein, berät Sie unser Team Personalgewinnung sehr gerne ganz individuell. Unsere Kolleg*innen sind erreichbar per E-Mail ausbildung-studium@drv-bund.de oder telefonisch unter 030 865 34035. Gemeinsam finden wir eine Möglichkeit. 

Wann beginnt die Ausbildung oder das Studium bei der DRV Bund?

Unsere Ausbildungs- und Studiengänge beginnen je nach Standort am 1. September oder am 1. Oktober. 

Die Studiengänge Sozialversicherungsrecht mit Schwerpunkt Rente, Reha und Versicherung sowie Verwaltungsinformatik bieten wir außerdem mit dem Beginn 1. April an. 

Wie sind die Bewerbungsfristen?

Unsere Bewerbungsphase für alle Studien- und Ausbildungsgänge beginnt am 1. August eines jeden Jahres. 

Wir besetzen die Plätze fortlaufend. Sollten wir mehr geeignete Kandidat*innen als Ausbildungs- und Studienplätze haben, eröffnen wir eine Warteliste. Für den Fall, dass Plätze frei werden, sprechen wir die Kandidat*innen der Warteliste an.

Kann ich mich auch auf mehrere Ausbildungs- und Studienplätze bewerben?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, sich auf mehrere Ausbildungs- und Studienplätze zu bewerben. Sie durchlaufen sodann die jeweiligen Auswahlverfahren für die einzelnen Ausbildungs- und Studienplätze.

Erhalten Sie von uns mehrere Zusagen können Sie wählen, welche Ausbildung oder welches Studium Sie bei uns absolvieren möchten.

Statt Mehrfachbewerbungen und falls Sie sich noch nicht sicher sind, welche Fachrichtung (Verwaltung oder IT) oder welchen Bildungsweg (Ausbildung oder Studium) Sie einschlagen möchten, empfehlen wir Ihnen, vorab ein Praktikum in unserem Hause durchzuführen.

Auch die Teilnahme an einer Berufsorientierungsmaßnahme (z. B. von der Agentur für Arbeit) ist für Ihre Berufswahl förderlich.

Können sich auch Menschen mit Beeinträchtigungen bzw. chronischer Erkrankung auf eine Ausbildungsstelle oder ein Studium bewerben?

Unbedingt. Grundsätzlich entscheidet zunächst jede*r Bewerber*in selbst, ob die Behinderung oder Schwerbehinderung bei der konkreten Bewerbung berücksichtigt werden soll.

Sofern Sie jedoch möchten, dass Ihre Eigenschaft als beeinträchtigter Mensch (mit oder ohne GdB)  bei der Behandlung der Bewerbung berücksichtigt wird, bitten wir Sie, dies im Online-Formular anzugeben. Nach Bewerbungseingang meldet sich ein*e Kolleg*in aus der Personalgewinnung, um die weiteren, unkomplizierten Schritte mit Ihnen zu besprechen. 

Wie unterstützt die DRV Bund Menschen mit Beeinträchtigung im Auswahlprozess?

Einige Bewerber*innen sind wegen einer Beeinträchtigung im Online-Test, dem Telefon-Interview oder der Virtuellen Fachaufgabe auf einen Nachteilsausgleich angewiesen. Die DRV bietet eine Reihe von Möglichkeiten, um diesen Nachteil auszugleichen (z.B. Zeitverlängerung, technische Hilfsmittel, individuelle Hilfsmittel). 

Unsere Schwerbehindertenvertretung berät Sie gerne unverbindlich im Vorfeld über diese Möglichkeiten und/oder informiert Sie darüber, wie der Prozess der Beantragung abläuft. Bei Bedarf nehmen Sie gerne Kontakt auf zu Christian Spiegelberg (Vertrauensperson der Schwerbehindertenvertretung) per Email Schwerbehindertenvertretung-berlin@drv.de oder telefonisch unter 030 865 30400.

Wie unterstützt die DRV Bund Menschen mit Beeinträchtigung beim Einstieg in die Ausbildung?

Zu allen Fragen der Inklusion berät Sie gerne unser Bereich Diversity Management. Bei Bedarf senden Sie bitte eine E-Mail an DiversityManagement@drv-bund.de.

Was passiert mit meinen Bewerberdaten?

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. 

Wie sieht der Auswahlprozess bei der DRV Bund aus?

Unsere Auswahlprozesse laufen für jeden Ausbildungs- und Studiengang gleichermaßen ab. Die Inhalte der Auswahlinstrumente sind auf die einzelnen Fachrichtungen speziell zugeschnitten. 

So sieht das Bewerbungsverfahren bei der DRV Bund aus: 

Wir nutzen ein Hürdenverfahren, das heißt, die Bewerbenden müssen die Auswahlschritte Online-Test, Telefon-Interview und Fachaufgabe per Video bestehen, um nicht aus dem Verfahren auszuscheiden.

Das Bestehen des kognitiven Leistungstestes ist unabdingbare Voraussetzung für die Feststellung der Eignung und die Teilnahme am Telefon-Interview.

Nur durch diesen Leistungstest werden die erforderlichen kognitiven Fähigkeiten ermittelt werden können.

Wie genau läuft der Online-Test ab?

Der Online-Test ist ein kognitiver Leistungstest, also ein Test, mit dem wir Aussagen zu geistigen Fähigkeiten treffen können. Die Testdauer beträgt 60 bis 90 Minuten. Während dieser Zeit gilt es, verschiedene Aufgaben in vorgegebener Zeit zu bearbeiten. Der Test kann grundsätzlich in Ruhe zu Hause absolviert werden. Die Aufgaben gehören zu den Bereichen logisches Denken, Mathematikverständnis, juristisches Textverständnis und kaufmännisches Verständnis. Je nach Studiengang können weitere Kenntnisse hinzukommen – zum Beispiel im Bereich IT. 

Um die Ausbildung bzw. das Studium erfolgreich absolvieren zu können, werden diese Fähigkeiten benötigt. Falls Sie den Test nicht bestehen sollten, sehen Sie das Ergebnis bitte nur als Hinweis an, dass diese Ausbildungs- oder Studienrichtung möglicherweise nicht die Richtige für Sie oder momentan nicht der richtige Zeitpunkt für eine Bewerbung ist. 

Wie und wann wird der Online-Test durchgeführt?

Nachdem die Zugangsdaten für den Online-Test per Mail bei Ihnen angekommen sind, haben Sie zehn Tage Zeit den Test zu absolvieren. 

Kann ich mich auf den Online-Test vorbereiten?

Es gibt zahlreiche Bücher und Informationen im Internet zu Einstellungstests, die diese Art von Leistungstests erklären und Übungsbeispiele zeigen. 

Für unseren Test benötigen Sie am Testtag lediglich Notizpapier, Stift und Taschenrechner, eine angenehme Arbeitsatmosphäre sowie eine stabile Internetverbindung. Die Aufgaben werden im Test erklärt und Sie können zunächst ein bis zwei  Übungsaufgaben bearbeiten. Erst danach geht es richtig los. 

Was ist ein virtueller Rundgang?

Das ist ein Film, der die Ausbildungs-Räumlichkeiten und Büros sowie die Standorte der DRV Bund zeigt. Wir hoffen einen kleinen Einblick geben zu können. 

Wie läuft das Telefoninterview ab?

Zunächst meldet sich ein*e Interviewer*in bei Ihnen, um einen Termin für das Bewerbungsinterview per Telefon zu vereinbaren. Die*Der Interviewer*in ist eine Person aus der Personalabteilung.

Zu diesem Termin ruft er*sie bei Ihnen an, damit für Sie keine Kosten entstehen. Das Telefonat wird ungefähr 60 Minuten dauern. In diesem Telefonat werden verschiedene Fragen gestellt – zum  Beispiel zu Teamfähigkeit oder Lernmethoden.

Was geschieht in der Online Veranstaltung mit Ausbildern?

In der 60-minütigen Veranstaltung stehen Ausbilder*innen aus der Praxis den Kandidat*innen Rede und Antwort.  

Was ist eine virtuelle Fachaufgabe?

Eine Fachaufgabe ist eine typische Aufgabe, die auch in Ausbildung und Studium zu bearbeiten sein wird. Virtuell bedeutet, dass der Termin eine online Skype-Besprechung sein wird. Die Terminvereinbarung verläuft ähnlich ab wie beim Telefoninterview.

Ein*e Kolleg*in der Personalabteilung vereinbart telefonisch mit Ihnen einen Termin für diese Aufgabe. Als technische Ausrüstung benötigen Sie entweder ein Smartphone oder ein anderes internetfähiges Endgerät mit Kamera. 

Bei diesem Termin sind ein Teammitglied aus der Personalgewinnung und ein*e Ausbilder*in anwesend. 

Welche Möglichkeiten bietet die DRV Bund nach der Ausbildung oder dem Studium?

Unsere Sozialversicherungsfachangestellten erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Angebot für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Gute Abschlussnoten werden zudem von der DRV Bund durch eine höhere Gehaltsstufe belohnt.

Besonders engagierte Sozifas haben nach einigen Jahren an Berufserfahrung die Möglichkeit, sich für die Fortbildung zur*zum geprüften Sozialversicherungsfachwirt (Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung) zu bewerben. 

Fachinformatiker*innen bietet die DRV nach erfolgreicher Abschlussprüfung ebenfalls ein unbefristetes Arbeitsverhältnis an. Je nach Berufsbild stehen Ihnen anschließend verschiedene IT Bereiche als Einsatzmöglichkeit offen.

Studierende sämtlicher Fachrichtungen erhalten ebenfalls nach erfolgreicher Abschlussprüfung das Angebot einer unbefristeten Anstellung und können sich mit wachsender Erfahrung intern weiterentwickeln.

Rückzahlungsvereinbarung für das Studium: Was ist das?

Studierende sind verpflichtet einen Teil ihrer Studienvergütung zurückzuzahlen, wenn

a) das Studium vor Ablauf der in den Prüfungsverordnungen der Hochschule festgelegten Studienzeit von den Studierenden beendet wird.

b) sie nach Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis innerhalb eines Zeitraumes von drei Jahren die DRV Bund verlassen.

*entnommen der Studienverordnung im Anwendungstarifvertrag.