Carlos Geschichte

Carlo zog für seine Ausbildung zum Sozifa extra von Dresden in die Hauptstadt. Was er an seiner Ausbildung schätzt, warum die Arbeit als Sachbearbeiter genau das Richtige für ihn ist und wo er beruflich noch hinmöchte, erzählt Carlo im Video.

video

Sozifa will er werden, das war Carlo nach seinem Praktikum bei einer Krankenkasse schnell klar. Nur, wo er sich bewerben sollte, wusste er noch nicht. Der künftige Job sollte sicher sein, vielleicht sogar im Öffentlichen Dienst. Außerdem sollten die Übernahmechancen stimmen. Nach kurzer Recherche bewarb er sich bei der DRV Bund in Berlin. Mit Erfolg.

Bisher hat Carlo seine Entscheidung noch keinen Tag bereut. Die Ausbildung zum Sozifa ist vielfältig, durch den Wechsel von Theorie und Praxis und durch die Berufsschule wird es nie langweilig, findet er. Später will Carlo in der Auskunfts- und Beratungsstelle arbeiten, um den Menschen bei Problemen und Fragen zur Seite zu stehen. Denn für Carlo liegen genau dort seine Stärken: „Ich mag den Kundenkontakt. Ich greife gerne zum Telefonhörer und will den Menschen helfen. Genau das kann ich hier tun.“

#carlogehtinrente